Das Thema Kreditkarten Sicherheit sollte nicht unterschätzt werden, denn durch gestohlene oder auch verlorene Kreditkarten entstehen sehr hohe finanzielle Schäden und dies jährlich. Auch Kreditkartenfälscher sorgen jedes Jahr für finanzielle Schäden. Eurocard hatte im Jahr 2004 einen Schaden in Höhe von 7,5 Millionen Euro. Auch das Thema Internet ist, wenn es um die Sicherheit von Kreditkarten geht, sehr wichtig. Im Internet gibt es auch Betrugsfälle im Bereich der Kreditkarten und diese richten ebenfalls hohe Schäden an. Wir möchten Ihnen hier auf dieser Seite Tipps und Ratschläge zum Thema Kreditkarten Sicherheit geben, um Sie und auch den Kreditkartenherausgeber zu schützen.

photocase942471412Gestohlene oder verlorene Kreditkarten, Kreditkartenbetrüger sind für die Kunden sowie für die Unternehme nicht nur ärgerlich sondern sie schädigen auch die beiden Seiten. Kunden haften zwar nicht für die komplette Höhe die vom einem Betrüger mit der Karte umgesetzt wurde, aber auch mit höchstens 50,00 Euro ist dies eine unnötige Summe die gezahlt werden muss. Kunden haben nicht nur mit höchstens 50,00 Euro zu rechnen, sondern es ist auch ärgerlich wenn die Kreditkarte gestohlen oder missbraucht wurde. Aus diesem Grund raten wir Ihnen die Tipps und Regeln einzuhalten die für die Kreditkarten Sicherheit beitragen.

An dem Tag an dem Sie ihre Kreditkarte erhalten, müssen Sie diese sofort mit ihrem Namen unterschreiben. Die zugesandte Geheimzahl müssen Sie sich einprägen und bitte nicht aufschreiben, weder auf der Karte noch auf einen Zettel. Die Geheimzahl dürfen Sie niemanden mitteilen oder zugänglich machen. Sollte Sie die Geheimzahl aufbewahren wollen, so sollte dies an einen sehr sicheren Ort und natürlich getrennt von der Kreditkarte erfolgen.

Beim Zahlungsverkehr ist zur Kreditkarten Sicherheit darauf zu achten, dass bei der Geheimzahleingabe niemand die Zahl abgucken kann. Stellen Sie sich so hin, dass sie die Tastatur mit ihrem Körper bedecken. Geben Sie die Karte zum Bezahlen nie unbeaufsichtigt aus der Hand. Leider gibt es immer wieder Fälle in denen die Kreditkarten kopiert werden. Kontrollieren Sie immer die Kreditkartenabrechnung direkt nach Erhalt. Sollten auf der Abrechnung Zahlungsvorgänge stehen die Sie nicht getätigt haben, rufen Sie sofort den Kartenherausgeber an. Dies ist sehr wichtig, bevor weiterer Schaden entsteht.

Sollte trotz aller Sicherheitsmaßnahmen ihre Karte gestohlen werden oder verloren gehen, so melden Sie sich bitte direkt bei der Kreditkarten Notfallnummer. Dort kann die Kreditkarte sofort gesperrt werden. Gibt es Zeugen für den evtl. Diebstahl so notieren Sie sich bitte die Namen und die Anschrift. Beim Warenkauf im Internet und der Bezahlung mit der Kreditkarte im Internet sollten Sie immer darauf achten, dass diese Seite über ein Verschlüsselungssystem verfügt. Ein bekanntes Verschlüsselungssystem für Kreditkarten ist SSL.

Um die Kreditkarten Sicherheit in allen Bereichen zu erhöhen arbeiten die Kreditkartenunternehmen sowie die Kripo an immer besseren Sicherheitsmethoden. Verschieden Kreditkartenunternehmen haben eine vierstellige Zahl auf der Rückseite ihrer Kreditkarte, dies ist eine Prüfnummer für das Internet. Durch die Eingabe dieser Nummer kann das Unternehme feststellen ob die Karte wirklich von Ihnen im Internet eingesetzt wurde oder ob es ein Computerprogramm für Kreditkartenbetrug war. Um die Sicherheit der Kreditkarten zu erhöhen wurde 2007 der Magnetstreifen durch einen Chip ersetzt. Der Chip ist sicherer wie der Magnetstreifen.

Weitere Tipps und Ratschläge zu diesem Thema erhalten Sie auf unserer Seite unter der Rubrik Verlust.